Fairtrade Workshop

Der Handel in unserer Welt ist nicht immer fair. Menschen, die in armen Ländern leben, zum Beispiel in Afrika, in Asien oder in Lateinamerika, bekommen oft nicht genügend Geld für das, was sie verkaufen. Das liegt daran, dass bei uns viele Leute in den Supermarkt gehen und da alles ganz billig kaufen möchten. Manche wissen gar nicht, dass vieles, was dort in den Regalen liegt, aus armen Ländern kommt – zum Beispiel Kaffee, Kakao, Honig, Schokolade. Aber auch Bananen, Orangen und sogar Blumen. Und sie wissen nicht, wie hart die Menschen, die das anbauen, dafür arbeiten müssen.

Alles rund um den fairen Handel mit Bananen und Schokolade erfuhren die Kinder der 3. und 4. Klassen im Rahmen eines von der Gemeinde initiierten Fair Trade-Workshops.

Herzlichen Dank an GR Alexandra Pirker, GR Franz Mairold sowie GR Erwin Dexer, die dieses tolle Eintagesprojekt für uns organisiert haben!